Samstag, 25. November 2017, 20 Uhr

Duo Kalinowsky „Viola tanzt!“

Konzerte 2018 / 2019

Konzerte, Kunst

und Handwerk

in historischem Ambiente

Konzert am 28. Oktober 2017, Leon Gurvitch, Klavier + Joanna Kamenarska: Klassik, Klezmer, Jazz & Improvisationen

Bella Kalinowska, Klavier Semjon Kalinowsky, Bratsche


Ohne Leidenschaft hätte die Musik keine Magie, sagte der berühmte venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel.


Durch diesen Leitsatz mitgeprägt, begibt sich das Duo Kalinowsky in seinem neuen Programm „Viola tanzt!“ auf eine spannende musikalische Reise durch die fernen Länder, um dem Geheimnis dieser Magie auf die Spur zu kommen.


Es entsteht ein künstlerisches Plädoyer für die Bratsche - das schön(st)e Streichinstrument mit einem unausgeschöpften kreativen Potenzial, das öfter in der Musikgeschichte stiefmütterlich behandelt wurde.

Die zwei hochkarätigen Künstler, die sich in der Klassikszene längst einen Namen gemacht haben, versuchen ihre Vision einer Synthese von Klassik, Jazz und Weltmusik zu verwirklichen und stellen sich dabei der Herausforderung, aus dem Zusammentreffen dieser unterschiedlichen Stile eine eigene Musiksprache zu entwickeln.

Im neuen Programm, in dem viele eigenhändige Arrangements von wenig bekannten Werken ihre Erstaufführung finden, verlockt das Duo zu abenteuerlichen musikalischen Grenzgängen zwischen Klassik, Tango Nuevo, Latin-Jazz und Klezmer.

http://www.viola-raritaeten.de


Eintritt 19 Euro, Schüler und Studenten 12 Euro

Hier Karten bestellen

mailto:hans-juergen.rumpf@t-online.de?subject=Duo%20Kalinowsky%20%22Viola%20tanzt!%22